27. Februar 2012

Koloriation eines Rockes mit vielen Falten

Hier möchte ich euch zeigen, wie ich einen sehr faltigen Rock koloriere.

Benutzt habe ich Copics Ciaos in den Farben

- B00
- B93
- B95

unnd Distress Ink

- Black Soot

Als erstes nehme ich die hellste Farbe B00 und male die Ränder nach, die am Ende die dunkelsten Bereiche sein werden.

 Dann mit der 2. Farbe (B93), nur etwas schmaler
 Mit der hellsten (hier B00) ausblenden
Mit der dunkelsten Farbe (B95) nun auch an den Rändern entlang. Dabei nicht über die Verblendung hinaus.
Das wird nun mit der mittleren Farbe (B93) wieder ausgeblendet...
 ... dann mit der hellsten (B00) über die ganze Fläche gehen und dabei fließende Übergänge schaffen.
Wer das jetzt schon mag, kann hier aufhören, aber ich möchte noch zeigen, wie ich dann mit Distress Ink weiter mache, um die Schatten zu vertiefen.

Dazu lege ich mir einen Acrylblock, Haushaltstuch, einen Pinsel in Größe 2 und das Distress Ink vor mich hin. Auf den Acrylblock tropfe ich mir ein wenig Wasser. Eine Gefäß mit weiterem Wasser steht auch mit dabei, ist aber nicht auf dem Foto.
Ich muss mit DI nun etwas zügig arbeiten, wenn es einmal richtig trocken ist, bekommt man es nicht mehr schön verblendet!

Ich tauche nur leicht mit der Pinselspitze in die Farbe und verwässere sie auf dem Acrylblock. (Leider kein Foto) Lieber zu viel Wasser, als zu wenig. (Das Verhältnis sollte so 1:2 sein, ein Teil Tinte zwei Teile Wasser) Dunkler kann man immer noch machen, heller könnte schwierig werden.

Nun mit der Pinselspitze zart am Rand entlang. Die Pinselspitze küsst sozusagen das Papier nur sanft
Farbe nicht auswaschen, aber mehr Wasseraufnehmen und die Farbe auf dem Papier verwischen/ausblenden. Am besten geht das mit kleinen kreisenden Bewegungen.
Pinsel auf dem Küchenpapier abtupfen um das Wasser aus den Borsten zu bekommen und nur mit der Spitze in die Tinte. Wieder mit dem Wasser auf dem Acrylblock vermischen. Das Verhältnis sollte wieder so 1:2 sein (ein Teil Tinte 2 Teile Wasser). Es darf nicht zu viel Farbe aufgenommen werden, da diese sonst nicht schmal genug aufgetragen werden kann. Lieber den Vorgang wiederholen, als das am Ende alles für die Katz war.
 Wieder mit Wasser die Tinte verwischen/ausblenden.
Wenn man mit der Verblendung zufrieden ist, trocknen lassen. Sollte einem der Schatten noch nicht stark genug sein, kann man dann die Schritte wiederholen, aber meistens reicht das schon.

Liebe Grüße eure Cinni

Meine Magnolias sind daaaaaaaaaaaaa

Ich kann gerade nicht so richtig schreiben, freu mich einfach zu sehr! ;-)







Wer freut sich mit mir mit?


Liebe Grüße eure Cinni

So koloriere ich Haare

Gleich als Erstes:
Das ist mein Weg und zeigt bestimmt nicht die perfekte Art und Weise, aber ich komme so am besten klar und bin mit dem Ergebnis zufrieden. ;-)

Ich habe mich für braune Haare entschieden und mir die Farben raus gesucht.
Verwendet habe ich Copic Ciaos in den Farben

- E35
- E47
- E59
- E33
- E49

So, nun fangen wir an. Auf den Bildern findet ihr die Farbnummer des jeweilig verwendeten Stiftes. Mit kurzen, auslaufenden Strichen fange ich da an, wo es am Ende am dunkelsten sein wird.


Stift wechseln und wieder mit kurzen Strichen über die schon kolorierten Bereiche gehen. Die Striche sollten etwas kürzer als die ersten sein.


Weiter geht es mit Farbe E59. Das wird genau wie Farbe E47 verwendet (kürzere Striche vom Rand der dunkelsten Stelle aus).


Und wieder verwischen mit E35. Wie man sieht, werden die unkolorierten Flächen immer kleiner. Das ist gewollt!


Mit der hellsten Farbe (E33) nun über die gesamte Fläche gehen, auch über die noch freien Stellen.


Um noch ein wenig mehr Tiefe zu bekommen mit einer sehr dunklen Farbe (hier E49) nur an den Rändern (pink markiert) ein paar sehr kurze Striche setzen.


Das war es auch schon, eigentlich. Ich habe mir nun angewöhnt, nochmal mit DI die Schatten nachzuarbeiten, aber das muss man nicht machen.

Liebe Grüße eure Cinni

26. Februar 2012

Die Karte zum Sonntag

Ja, was macht Frau am Sonntag? Klar, eine Karte ;-)

Ich habe auch zufällig das Challenge Blog von Saturated Canary entdeckt und da passt die Karte natürlich hin. Hab nun den 2. Digi von ihr verarbeitet und ich habe ja noch 7 "ungenutze". Die kommen sicher in den nächsten Tagen das erste Mal an die Reihe.




Liebe Grüße eure Cinni

25. Februar 2012

Kennt ihr...

... Saturated Canary ?

Ich habe es vor einiger Zeit entdeckt, gestern konnte ich nicht mehr widerstehen und habe mir als erstes den Free-Digistamp heruntergeladen und dann auch noch 8 Digis von ihr gekauft. Sie sind einfach zu toll!!!

Den Digi habe ich auch gleich verarbeitet und eine Karte gemacht, die zu ein paar Challenges passen. ;-)

C.R.A.F.T. Challenge - Sketch
Hanna & Friends - Perlen / Pearls
Moving Along With The Times - LOTS OF LAYERS.




Koloriert habe ich mit Copics und die Schatten mit DI verstärkt. Papier ist wieder von MME (Ich liebe es einfach!)

So nun werde ich die anderen mal ausdrucken und sehen was ich daraus machen werde. Ich freu mich! Zum Glück geht ja das Internet wieder, da kann ich es euch dann auch zeigen.

Liebe Grüße eure Cinni

23. Februar 2012

NSS #107 Sketch

Ich hoffe es geht euch gut! Dann könnt ihr nämlich an der neuen Challenge bei NSS mitmachen ;-)

Diesmal haben wir einen Sketch für euch ausgesucht. Ansonsten ist euch alles weitere freigestellt, man sollte am Ende halt den Sketch noch erkennen können ;-)

Meine Karte ist erst kurz vor knapp fertig geworden, aber dafür finde ich sie eigentlich recht gut.




Das Papier ist von My Minds Eye und koloriert habe ich mit Distress Ink Nachfüllern.  Endlich habe ich mal wieder Knöpfe verwendet, irgendwie sind die in Vergessenheit geraden, ich frage mich nur warum, sehen doch toll aus auf einer Karte.

Liebe Grüße eure Cinni

19. Februar 2012

Mixed Media

Das wollte ich schon lange mal probieren und nun habe ich gestern die letzten Sachen besorgt, die ich dafür brauchte. Heute ging es dann ans Werk. Ich habe lange gebraucht - 100 mal trocknen wegen vielen Farbschichten. Aber irgendwann war ich zufrieden und habe aufgehört. Sicher kann man es besser machen und sicher auch schneller und viel gemixter, doch ich bin zufrieden! Jedenfalls für den ersten Versuch.






Im übrigen – meinem Mann gefallen sie nicht. Ist ihm zu viel unterschiedliches Material auf den Keilrahmen.

Liebe Grüße eure Cinni

17. Februar 2012

Kette aus Erinnerungen

Den Abend habe ich bis jetzt damit verbracht, mir mal wieder eine Kette zu fädeln. Diesmal ist es für mich eine ganz besondere.

Sie besteht aus aus ein paar Erinnerungen. Erinnerung an meine Hochzeit und an meine Mutter.

Die Rose hatte ich an meinem Kleid und eine andere an meinem Brautbeutel. Sie verstaubte jetzt einige Zeit im Bad. Die grünen und silbernen Perlen und die rosa Scheiben sind aus einer Modeschmuckkette meiner Mutter. Ich hatte sie mir mitgenommen, hätte sie aber so wie sie war nie getragen.

Ich mag lange Baumelketten ;-) Diese ist besonders lang, insgesamt 54 cm. oO Von Anfang der Rose bis zum Ende des "Gebamsels" sind es 17cm.



Morgen sind wir auf der Geburtstagsfeier meiner Schwester, da werde ich die Kette das erste Mal ausführen. Ich wünsch euch was!

Liebe Grüße eure Cinni

Fächermappe

Hm.. wie fange ich an? Als erstes wünsche ich euch einen schönen Freitag! Als zweites möchte ich euch zeigen, was ich gerade fertig gemacht habe. :-)

Nach dieser Anleitung von SEME, habe ich sie gewerkelt. Ich habe sie nur ein wenig stabiler gemacht, durch zwei Lagen Papier und innen noch eine  Unterteilung eingeklebt. So ist sie auch gleich noch ein wenig stabiler.

Ohne viel Deko, nur ein paar Schmetties und ein wenig Spitze. Ich hoffe, es gefällt euch! Ich weiß auch schon, wer sie bekommt, nur verrate ich das noch nicht ;-)





Ich wünsche euch einen gute Start ins kommende Wochenende.

Liebe Grüße eure Cinni

16. Februar 2012

NSS Challenge 106

Hallo, einen schönen Tag wünsche ich euch! Heute ist ja Donnerstag und ihr wisst vielleicht schon, was das bedeutet. Richtig! Eine neue Aufgabe wartet bei NSS auf euch.

Diesmal würden wir gerne ein Werk sehen, das ihr nach einem Tutorial gebastelt habt. Ob nun ein Video oder eine schriftliche Anleitung mit Bildern, das ist ganz egal. Sucht euch was Schönes aus und verlinkt euer Werk bei NSS. Auf eurem Blog sollte dann der Link zur Anleitung zu finden sein.

Ich habe mich für diese Anleitung entschieden

Hintergründe mit Acrylblöcken

Eine sehr einfache, aber tolle Art, selber Hintergründe zu machen. Mein Ergebnis sah danach so aus:



Liebe Grüße eure Cinni

13. Februar 2012

Bestellung 2 Teil 2

Ich war heute den ganzen Tag hibbelig, denn heute sollte der restliche Teil von meinen bestellten Sachen kommen. Der Mann von der Post hat mich sehr lange warten lassen! Erst gegen 17 Uhr klingelte er und übergab mir meinen "Schatz" ;-)

Dann musste erst mal mein Platz freigeräumt werden, denn irgendwohin musste ich ihn ja hinlegen und dann fing es an. ich glaube, ich habe wie ein kleines Kind zu Weihnachten ausgesehen, denn so fühlte ich mich in dem Moment! Erstmal schaute ich die Sachen an, von denen ich wusste, die ich mit voller Absicht ausgesucht hatte, uuuuund dann das Überraschungspaket. Das war so ein tolles Angebot, dass ich da einfach nicht widerstehen konnte, auch wenn ich nicht wissen konnte, was sich darin befand.

Holt euch was zu trinken und setzt euch gemütlich hin, denn jetzt kommen gaaaaaanz viele Bilder!

Als erstes der Teil von dem ich wusste:

Papier, Doilies, tolle "Bänder"
Rückseite der Papiere
Das Überraschungspaket:

Fast alles zusammen, da hatte ich schon zwei Dinge weggeräumt und paar Sachen ausgepackt

Sticker, Tags, RubOns und zwei Medallions
Sogar Schmuck war dabei! Und der passt so was von zu mir! Als ob sie beim Packen in meinen Kopf gesehen haben!

Buchstaben und Bommel-"Blümchen"

RubOns und eine Maske
Sticker und ChipBoard
Eine Folie, hab was drunter gelegt damit man es besser erkennen kann
Ab jetzt kommt Papier, Papier und nochmal Papier ;-)
 
 
 

 
 
 



Ich muss nun in die Küche und Essen machen.

Liebe Grüße eure Cinni






Copyright

Alle Bilder auf http://schnipselflicker.blogspot.com/ sind von mir selber gemacht und dürfen daher nicht ohne meine Einwilligung weiterverwendet werden!

Haftungsausschluß

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 -312085/98- Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Das kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Das möchte ich hiermit tun! Ich möchte mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog (http://schnipselflicker.blogspot.com/) distanzieren und mir die darin enthaltenen Inhalte nicht zu Eigen machen. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Verlinkungen.